14.04.2019 FC Gelbelsee – FC Denkendorf II 2:1 (2:1)

(Erich Trost) Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die ca. 50 Zuschauer in der Fußballbegnung zwischen dem FC Gelbelsee und dem SV Denkendorf II.
Die erste Hälfte dominierten die Einheimischen und gingen bereits durch ein unglückliches Eigentor des Denkendorfers Thomas Riedl mit 1:0 in Führung.

Bereits in der 12. Minute verursachte der Gästespieler Paul Müller eine unglücklichen Handelfmeter, den Thomas Forster zum 2:0 verwandelte. In der 18. Minute setzte der Denkendorfer Müller Paul den Ball per Kopf an die Latte. Nicht sein bester Tag heute. Ein Freistoß aus 18m und zwei weitere faustdicke Chancen für die Einheimischen hielt das Spiel auf Spannung. Völlig überraschend verkürzten die Gäste in der 43. Minute durch einen Entlastungsangriff auf 2:1 durch Johannes Schmidt.

Die zweite Spielhälfte bestimmte überwiegend die Gäste aus Denkendorf. Nach einem angeblichen Abseitstor in der 53. Minute und zwei weiteren Einschussmöglichkeiten der Einheimischen in der 54. und 69. Minute durch Thomas Forster und Avni Avdijaj, verfehlte ein Kopfball der Gäste in der 57. Minute das Tor nur knapp. Einen sehenswerten Freistoß in der 79. Minute setzte Johannes Schmidt an die Latte. Eine weitere Riesentorchance in der 83. Minute für Denkendorf schloss sich an.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.